Motivation

Was macht dich wirklich glücklich und zufrieden im Leben?

 

Um ein glückliches und erfülltes Leben führen zu können, musst du wissen welche Bedürfnisse du im Leben hast. Was treibt dich an einem kalten, verregneten Morgen an um 06:00 Uhr in der Früh aufzustehen und dich auf den bevorstehenden Tag zu freuen? Was macht dich zufrieden? Was motiviert dich? Nur wenn du das weißt und dein Leben konsequent nach deinen Motiven ausrichtest, kannst du ein erfülltes Leben führen.

 

Jeder von uns hat andere Antreiber im Leben. Bei dem einen ist es die Macht, die ihn motiviert und das Bedürfnis nach Einflussnahme, bei einem anderen ist es vielleicht der Wunsch nach Unabhängigkeit und Freiheit. Wiederum andere sind erfüllt, wenn sie eine Familie haben und Kinder, um die sie sich kümmern können. Unsere Motive sind unterschiedlich, aber kein Motiv ist dabei besser oder schlechter als ein anderes. Im Gegenteil: Gerade diese Unterschiedlichkeit macht uns doch aus und wie sähe das Leben aus, wenn alle Menschen nur nach demselben Motiv streben würden? Ganz gewiss nicht so spannend wie es in Wirklichkeit ist.

 

Wenn wir unsere Motive kennen, können wir zudem bessere Entscheidungen treffen. Vor allem auch schnellere. Wir müssen nicht lange über das hochdotierte Jobangebot mit dem Firmenwagen in einer starren Unternehmenskultur nachdenken, wenn wir wissen, dass Status und Geld uns gar nicht wichtig sind und wir eigentlich nach Unabhängigkeit streben. Auf der anderen Seite wird uns ein niedrig bezahlter Job in der Wohltätigkeitsorganisation umgekehrt auch nicht erfüllen, wenn wir uns nach Status und Macht sehnen. Das ist völlig in Ordnung. Es geht wie gesagt nicht darum, dass ein Motiv besser als das andere ist.

 

Dies sollten wir uns immer wieder verinnerlichen. Gerade dann, wenn uns unser Gegenüber mal wieder komisch vorkommt. Es ist liegt in der Natur des Menschen das wir erstmal diejenigen, die uns ähnlich sind, auf Anhieb sympathischer finden. Wenn dir selbst Statussymbole zum Beispiel nicht wichtig sind, scheint dir die Person die nach Status strebt und stolz ihren neuen Sportwagen präsentiert, vielleicht auf den ersten Blick arrogant oder du verstehst nicht, wie einem materielle Dinge so wichtig sein können. Doch wenn wir den Blick für die Motive der anderen öffnen und die damit verbundenen Stärken anerkennen, können wir auch die Beziehungen zu unserem Umfeld stärken. Denn wenn man verstanden hat, dass jeden Menschen etwas Anderes antreibt, werden wir toleranter. Wenn unsere höchste Motivation Unabhängigkeit ist und unsere Freundin hat dieses Motiv sehr gering ausgeprägt, verstehen wir plötzlich ihr Verhalten viel besser und können uns auf sie einstellen. Wo wir uns früher aufgeregt haben und ihr Verhalten überhaupt nicht nachvollziehen können, können wir nun vielleicht lächeln und uns über ihren Gemeinschaftssinn freuen.

 

Deine Vorteile auf einem Blick

 

Deine inneren Antreiber zu kennen

  • wird dich langfristig glücklicher und zufriedener machen    (sofern du dein Leben nach ihnen ausrichtest)
  • hilft dir wichtige Entscheidungen besser und schneller zu treffen
  • macht dich toleranter & erhöht die Qualität deiner Beziehungen zu Anderen
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*